Restaurant Pfeffersack

Für das Restaurant Pfeffersack in der Handelskammer Hamburg wurde zusammen mit 360grad+ architekten im Zuge der Umbaumaßnahmen ein neues Beleuchtungskonzept entwickelt.

handelskammer pfeffersack 1

Die vorhandenen Wandleuchten mit beleuchteten Glasschirmen gaben einen hohen Indirektanteil ab, der sich mit einer hohen Leuchtdichte sehr stark an der Wand abzeichnete.

pfeffersack 004-vorherDSC_4970-bearbeitet-nachher

Das opale Glas der Leuchte verstärkte den Eindruck des diffusen, gleichmäßigen Lichtaustritts, bei gleichzeitiger unangenehmer Blendung. Dieses insgesamt ungerichtete Licht wurde nun durch gerichtete Lichtquellen mit warmweißen LED Einsätzen ersetzt. Das neue System ermöglicht eine Akzentuierung und ist besonders energieeffizient.

Ziel war eine differenzierte Lichtstimmung entstehen zu lassen, die der besonderen Architektur und den Bedürfnissen der Restaurantbesucher und -betreiber gleichermaßen entspricht.

handelskammer pfeffersack 2handelskammer pfeffersack 4

Umso wenig wie möglich in die Substanz des historischen Gebäudes eingreifen zu müssen, wurden die vorhandenen Punktauslässe der alten Wandleuchten für eine neue Wandanbauleuchte genutzt.  Sie besteht aus jeweils drei Richtstrahlern, die den Gang, die Tische und die Rundbögen als Teil der stark raumprägenden Deckenstruktur beleuchten.

Die Dreh- und Schwenkbarkeit der Leuchtenköpfe ermöglicht eine sehr präzise Ausrichtung in die gewünschten Positionen, während die Dimmbarkeit die optimale Anpassung an das gewünschte Beleuchtungsniveau erlaubt.  Ein LED Lichtpunkt am unteren Ende des Systems gibt direktes Licht auf die Wand und den Boden. Es entsteht eine zusätzliche Akzentuierung der Stützen. Das System bringt, durch die filigrane Wandbefestigung und die weiße Lackierung eine besondere Leichtigkeit und technische Schlichtheit mit sich.

handelskammer pfeffersack 3handelskammer pfeffersack 5

Indirektes, dimmbares  Licht in den Sitzbänken schafft eine dezente Hintergrundbeleuchtung. Der Gast erlebt eine sanft in Szene gesetzte Architektur mit einer adäquaten, angenehmen Restaurantatmosphäre in den Sitzbereichen.

 

Architekten 360grad+ architekten, Hamburg
www.360gradplus.com

Fotos Robert Dix, Georg Mense  – Vielen Dank!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.